Bewehrte Erde

Bewehrte Erde besteht aus drei Grundelementen: Bewehrungsgitter, Geotextilien, und Füllmaterial. Durch lagenweisen Einbau, erhöhen sie in Kombination die Stabilität von Böschungen.

Ein großer Vorteil besteht darin, dass vorhandenes Aushubmaterial wieder verwendet werden kann. Die Böschung kann begrünt oder bepflanzt werden und erhält damit ein natürliches Aussehen, passend zur ihrer lokalen Umgebung.